mehr Info

04.06.2018

RENAULT MOTORSPORT

04.06.2018

Nico - vom ADAC Motorsportler des Jahres zum Formel-1-Weltmeister

Aitken, Sainz, Hülkenberg und Markelov

Seit 2017 tritt der deutsche Automobilrennfahrer Nicolas „Nico“ Hülkenberg für Renault an. Der überwiegend Schwarz und Gelb lackierte Formel-1-Rennwagen R.S. 18 ist das Versprechen von Renault für die Formel-1-Weltmeisterschaft 2018. Präsentiert am 20. Februar, soll er in diesem Jahr dem „unglaublichen Hülsenberg“ das erste Podium bescheren.

Hier sehen Sie Ihn mit seinem Team - dem Renault Fahrer-Quartett für die Saison 2018. Von links nach rechts: Aitken, Sainz, Hülkenberg und Markelov

04.06.2018

Renault R.S.18

Renault Formel-1
Bildquelle: Max Artes

Wie alle Formel-1-Fahrzeuge des Jahres 2018 ist der Renault R.S.18 ein hinterradangetriebener Monoposto mit einem Monocoque aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Neben dem Monocoque bestehen auch viele weitere Teile des Fahrzeugs, darunter die Karosserieteile, das Lenkrad und die Bremsscheiben aus CFK. Der R.S.18 ist das Nachfolgemodell des R.S.17.
Da das technische Reglement zur Saison 2018 weitgehend stabil blieb, ist das Fahrzeug größtenteils eine Weiterentwicklung. Angetrieben wird der R.S.18 von einem in der Fahrzeugmitte montierten 1,6-Liter-V6-Motor von Renault mit einem Turbolader sowie einem 120 kW starken Elektromotor, es ist also ein Hybridelektrokraftfahrzeug.
Die Kraft wird über ein sequentielles, mit Schaltwippen betätigtes Achtganggetriebe übertragen. Das Fahrzeug hat nur zwei Pedale, ein Gaspedal (rechts) und ein Bremspedal (links). Genau wie viele andere Funktionen wird die Kupplung, die nur beim Anfahren aus dem Stand verwendet wird, über einen Hebel am Lenkrad bedient. Die Gesamtbreite des Fahrzeugs beträgt 2000 mm, die Breite zwischen Vorder- und Hinterachse 1600 mm, die Höhe 950 mm. Der Frontflügel hat eine Breite von 1800 mm, der Heckflügel von 950 mm sowie eine Höhe von 800 mm ändert. Der Diffusor hat eine Gesamthöhe von 175 mm sowie eine Breite von 1050 mm. Der Wagen ist mit 305 mm breiten Vorderreifen und mit 405 mm breiten Hinterreifen von Einheitslieferant Pirelli ausgestattet, die auf 13-Zoll-Felgen montiert sind.
Der R.S.18 verfügt, wie alle Formel-1-Fahrzeuge seit 2011, über ein Drag Reduction System (DRS), das durch Flachstellen eines Teils des Heckflügels den Luftwiderstand des Fahrzeugs auf den Geraden verringert, wenn es eingesetzt werden darf. Auch das DRS wird mit einem Schalter am Lenkrad des Wagens aktiviert. Anders als sein Vorgängermodell, ist der R.S.18 mit dem Halo-System ausgestattet, das einen zusätzlichen Schutz für den Kopf des Fahrers bietet. Durch dieses System erhöht sich das Gewicht des Fahrzeugs auf 733 kg. Die auffällige Finne an der Motorabdeckung, die das Vorgängermodell hatte, fehlt wegen einer Änderung des technischen Reglements.
(Text-Quelle: Wikipedia)